Aktuelles & Mehr

Tag der Demenz des Verbunds „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“ mit Hastenrath’s Will – Vorstellung des Demenzfächers 

 

Es war ein langer Weg, der mit viel Arbeit verbunden war. Doch nun liegt er vor der „Demenzfächer“ des Verbunds „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“. Es handelt sich um eine qualitativ hochwertige Broschüre über mehrere Seiten mit Hilfen für den alltäglichen Umgang mit von Demenz betroffenen Menschen in einem handlichen Format.

 

Diese soll nun ganz offiziell vorgestellt werden. Dazu veranstaltet der Verbund „Starke Partner – Pflegenetz“ einen Tag der Demenz am Dienstag, 23. September, um 19 Uhr in der Stadthalle (Begegnungsstätte) Heinsberg. Als Höhepunkt wird nach einer Begrüßung durch Gottfried Küppers, Geschäftsführer des Caritasverbandes für die Region Heinsberg, „Hastenrath’s Will“ alias Christian Macharski auftreten und auf das Thema „Demenz“ einstimmen. Weiter geht es mit dem Fachvortrag „Demenz für pflegende Angehörige“ von Christian Müller-Hergl vom Dialog- und Transferzentrum Demenz der Universität Witten/Herdecke. Anschließend wird Josef Aretz, Leiter des Katharina Kasper Heims in Gangelt und Vorsitzender des Marketing-Kreises des Verbunds, den Demenzfächer vorstellen. Es folgt ein Interview mit Petra Mittenzwei vom Demenz-Servicezentrum Region Aachen/Eifel und Dr. med. Christian Isensee, Vorsitzender der Alzheimer Gesellschaft Kreis Heinsberg e. V. sowie Chefarzt der Klinik für Geriatrie des Hermann-Josef-Krankenhauses Erkelenz. Abschließend werden die Demenzfächer verteilt.

 

Das Titelbild der Broschüre macht bereits aufmerksam: Ein Kühlschrank ist abgebildet, in dem neben Lebensmitteln ein Paar Herrenhausschuhe zu sehen sind. Daneben steht genau über dem Logo des Verbunds in großen Buchstaben „Demenz – Hilfen für den alltäglichen Umgang“. Fächerartig lassen sich die folgenden 17 Hardcover-Seiten, die nur auf der Vorderseite bedruckt sind, aufklappen. Hier gibt es Hilfen rund um das Thema „Demenz“, unterteilt in Rubriken. Die Inhalte beziehen sich auf Merkmale der Demenz, Herausforderndes Verhalten bei Demenz, Emotionen und Verhaltensweisen bei Demenz wie Angst, unruhigem Verhalten und Veränderung der Umweltwahrnehmung. Daneben gibt es Tipps und Anregungen zum Umgang mit dem herausfordernden Verhalten sowie Ratschläge, wo es Unterstützung gibt und wie man mit einem an Demenz erkrankten Menschen kommuniziert und den Alltag gestaltet. Auf der Rückseite der Broschüre findet sich ein Hinweis auf den Verbund „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“ mit Internetadresse.

 

INFO

Dem Verbund „Starke Partner – Pflegenetz“ im Kreis Heinsberg sind folgende Einrichtungen angeschlossen: Alten- und Pflegeheim Marienkloster in Dremmen, Altenheim St. Josef gGmbH Übach-Palenberg, Caritasverband für die Region Heinsberg, Franziskusheim gGmbH mit den Einrichtungen Franziskusheim und Burg Trips, Katharina Kasper-Heim der Gangelter Einrichtungen Maria Hilf, Lambertus gGmbH in Hückelhoven und St. Josef in Selfkant-Höngen, Waldenrath, Erkelenz, Heinsberg, Oberbruch und Wegberg.

 

BU: Hastenrath’s Will stimmt auf den Tag der Demenz des Verbunds „Starke Partner – Pflegenetz im Kreis Heinsberg“ anlässlich der Vorstellung des Demenzfächers ein.